Kurban 2019

 

In einer Spendenzeit von ca 6 Wochen haben wir von 73 Spendern über 10000€ für Kurban-Hammel gesammelt, so viel wie noch nie. In den vergangenen Jahren reichten die Spenden meist für 20-50 Schafe. Wenn wir die Schafe nahe der Hauptstadt gekauft hätten, wäre es sehr knapp mit dem Geld geworden. Doch durch die kluge Auswahl der Viehmärkte im Landesinneren und geschicktes Verhandeln konnten wir schließlich von dem Geld 105 Schafe kaufen. D.h. wir können 105 Familien glücklich machen. Möge Allah die Spender reichlich belohnen. Doch wie aufregend die ganze Geschichte war erfahrt ihr hier.

Unsere Mannschaft, vier sehr erfahrene Männer, fuhr am Mittwoch morgen aufs Land, um dort auf den renomierten Donnerstags-Viehmärkten „unsere“ Hammel zu kaufen. Ein Freund war schon vor einer Woche dort und hat Erkundigungen eingezogen und Kontakte geknüpft. Das war viel wert, denn so war das Verhandeln leichter. Da die Reise recht lange gedautert hat, übernachteten sie dann dort und kauften dann am nächsten Morgen die Schafe. Eine Dose Farbe und einen Pinsel für die Markierung „unserer“ Schafe war mit im Gepäck.

Auf dem Weg, ist dann noch eins ausgebüchst. Es ist in den Busch gerannt.  Doch mit Hilfe der Polizei konnten sie es dann wieder einfangen. Unser jüngster Mitarbeiter, der aktiv im Busch gesucht hat, sah anschließen aus wie aus dem Dreck gezogen. Aber es hat sich gelohnt.

Um 1.30 Uhr nachts kamen sie dann bei uns an. Die Tiere total gestresst vom Transport und die Männer unendlich müde. Wir hatten den Schafen eine ca 10×15 m große Fläche von unserem Garten abgetrennt, und dort konnten sie erst einmal ausruhen. 

8K1R45oOSb6MclrfRfIWaQ

In der Nacht so gegen 3 Uhr gab es dann noch wilde Diskussionen mit dem Fahrer des Transporters. Statt der 3€ Transportkosten pro Schaf wollte er plötzlich 4,50 haben, was nicht einkalkuliert war. Alle Beteiligten total übermüdet, mussten dann noch diese Diskussion über sich ergehen lassen. Schließlich sind wir ihm etwas entgegen gekommen, und diese unschöne Situation fand ein Ende. Mein Mann bewachte dann die Schafe die restliche Nacht. Am nächsten Morgen konnten wir uns die Hammel, dann etwas genauer anschauen. Sie waren ganz schön schmutzig und sehr hungrig. Alle Anwesenden haben verschiedene Blattsorten der Bäume geholt und als Futter ausprobiert aber festgestellt, dass sie besonders gerne Mangoblätter und eine Unkrautpflanze aßen, Moringa aber leider überhaupt nicht. Schließlich kauften wir über die Zeit 4 große Säcke Erdnussgras, das sie sehr mochten. Fünf Wannen Wasser standen auch schon bereit.

gZiDQSDMRW2pylmXUMSJWA

Einmal durften die Schafe auch durch unseren Garten laufen und sich an dem Unkraut erfreuen. 

Am Freitagnachmittag dann die erste Ausgabe. Dazu fuhren wir mit 50 Schafen nach Bakau und parkten das Auto an einer Hauptstrasse.

71ZB+gyzQqGMA1jrkplHoQ

Der Mann, der dort hockt, ist einer der Empfänger. Er ist Imam und spricht ein langes Bittgebet für alle Sponsoren und Helfer. Er dankt uns allen wie auch alle anderen Empfänger überschwenglich und ausgiebig. Insgesamt waren 3 Imame unter den Empfängern. Denn Imame leben vom Goodwill der Gläubigen und haben in der Regel kaum Einkommen.

Am Samstag dann kamen noch etwa 30 Empfänger zu uns nach Hause, um ihre Schafe abzuholen und am Nachmittag noch einmal eine Fuhre mit über 20 Schafen nach Bakau. 4 Tage Arbeit von 11 Personen, sogar unsere Büromitarbeiter investierten ihren freien Freitag und den freien Samstagnachmittag für die Verteilung der Hammel. 

g+X+R+exRAacNi2QDOqeGg

Eine schöne erlebnisreiche und für alle Beteiligten erfolgreiche Aktion. Und großen Dank an die Spender. Ihr habt Großartiges geleistet.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s